Cyber Security ist kein zu unterschätzendes Thema bei Aufbau eines Startups.

Wo man anfangen sollte, was man alles beachten muss und welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt, erfährst Du von den Expert:innen in unserer Veranstaltung Cyber Security in Startups. Mit dabei ist das Startup Stocard! Wir freuen uns auf Dich! Jeder Impulsvortrag dauert 10 Minuten. Anschließend ist Zeit für Breakout-Rooms und Deine Fragen.

Wann? 

Am 23.09.2021 von 8:30 – 10:00 Uhr.

Wo?

online Hier geht es zum Einwahllink

 

Wir freuen uns sehr über Florian Barth – Gründer & CTO von Stocard!

Prof. Dr Sachar Paulus – Experte für betriebliche IT-Sicherheit

„Auch kleine Unternehmen werden häufig von Cyberkriminellen angegriffen. Ich spreche in meinem Impulsvortrag über die aktuelle Bedeutung von IT-Sicherheit in Ihrem Startup. Darüber hinaus gebe ich Ihnen einen Einblick in meine frühere allgemeine Startup-Beratung.

Prof. Dr. Oliver Hummel – Projektleiter Startuplab@FH und Experte für Big Data

„Daten als das neue Rohöl ... und weiter? So wie Rohöl zunächst weiterverarbeitet werden muss, sind auch Rohdaten ohne Weiterverarbeitung ziemlich nutzlos. In diesem Vortrag stelle ich die wesentlichen Verarbeitungsmethoden für große Datenmengen vor und werfe die Frage nach deren Sicherheit auf.

Stephanie Ziegler – Teilprojektleiterin TiSiM

„Ein Startup zu gründen erfordert viel Energie von Ihnen. Wie sollen Sie sich da noch um IT-Sicherheit kümmern? Und wo fangen Sie überhaupt an? Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM) in diesen Fragen unterstützen kann. Das breit gefächerte Angebot reicht vom zentralen Tool, dem Sec-O-Mat, über Schulungen bis hin zu regionalen Anlaufstellen.

Prof. Dr. Sandro Leuchter – Experte für Systemarchitekturen für die sichere Gesellschaft

„Worauf müssen Startups achten, um sich gegen Wirtschaftsspionage und Competitve Intelligence zu schützen? Gerade junge Unternehmen, deren wichtiges Kapital ihre Geschäftsidee ist, müssen sich besonders vor Wirtschaftsspionage und Competitve Intelligence schützen, um sich überhaupt erst am Markt etablieren zu können. Das betrifft nicht nur die offensichtlichen Geschäftsgeheimnisse wie Erfindungen und das technische Know-How der Mitarbeitenden, sondern auch Informationen, aus denen Konkurrenten auf Absichten, wie bspw. die Akquise bestimmter Kunden schließen könnten. In meinem Impulsvortrag will ich für das Thema sensibilisien und einige weniger offensichtliche Bedrohungen von Competitive Intelligence sowie technische Maßnahmen dagegen vorstellen. Lassen Sie uns das Spannungsfeld zwischen Offenheit gegenüber Kunden und Partnern sowie Schutz gegen Ausspähung durch Konkurrenten gemeinsam erkunden.

Falls Dich das Thema interessiert und Du Zeit hast, freuen wir uns, wenn Du Dich einwählst.
Einwahllink

Powered by